Einkaufen

Die Einkaufsmöglichkeiten auf Lanzarote gestalten sich vielseitig. Die Haupteinkaufszonen liegen in den Touristengebieten. Viele der Geschäfte sind mittlerweile auf den Tourismus abgestimmt und bieten deshalb internationale Marken an. Dennoch findet man auch in den großen Fußgängerzonen diverse einheimische Waren, wie zum Beispiel Gemälde, kleine Skulpturen, Handwerkswaren oder andere typische Produkte.
Die Produkte auf Lanzarote erfüllen in der Regel eine annehmbare bis gute Qualität.
Mittlerweile haben sich internationale Mode- und Supermarktketten auf Lanzarote niedergelassen.
Grundsätzlich unterscheidet sich der Artikelpreis nicht wesentlich von dem in Deutschland Üblichen. Ausnahmen sind Tabakwaren, Spirituosen und Parfüms. Diese Artikel sind, aufgrund der Zollfreigabe der Kanarischen Inseln, billiger als in Deutschland.

Wichtig:

Die Mitnahme dieser und anderer Waren ist durch den Zoll in Deutschland beschränkt.
Wenn Sie eine gekaufte Ware nach Ihrem Urlaub mit nach Deutschland nehmen wollen, achten Sie im Vorhinein darauf, welche mitzunehmende Menge erlaubt ist.
Für Selbstversorger bieten die Supermärkte (in beinahe jedem Ort) eine ähnliche Produktauswahl wie die heimischen an. Preislich gesehen liegen deutsche und lanzarotenische Supermärkte etwa auf dem gleichen Niveau.
Zu empfehlen ist ein Preisvergleich verschiedener Supermärkte. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass zwischen den Läden erhebliche Preisvariationen auftreten.

Tipps zum Einkaufen auf Lanzarote:

Bevor man sich für den Kauf eines Produktes entscheidet, empfiehlt es sich, einen intensiven Preisvergleich anzustellen.
Marktbesuche & Straßenverkäufe: 
Viele Händler erwarten, dass man um die Ware feilscht. Wenn die Preise nicht oder überteuert ausgestellt werden, sollte man eine Preisverhandlung beginnen. Beim Kauf von Elektronikgeräten sollte man Vorsicht walten lassen.

Öffnungszeiten

Es gibt keine festen Ladenöffnungszeiten, aber die meisten Geschäfte haben von Montag bis Samstag vormittags zwischen 09:00 und 13:00 Uhr und ab 16:00 bis 20:00 geöffnet.
Die größeren Geschäfte, wie große Supermärkte und Kaufhäuser, sind in der Regel von 09:00 bis 21:00 Uhr durchgehend von Montag bis Samstag geöffnet.
Abgesehen von den großen Touristenzentren sind die meisten Geschäfte am Sonntag geschlossen.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    Einst litten die Menschen von La Palma unter einer schrecklichen Dürre. In dieser Situation kam Bischof Jiménez auf die Insel. Er sah das Leid der Menschen und auch ihrer Tiere und die Notwendigkeit, zu handeln. Um die Fürbitte der Gottesmutter zu erlangen, veranlasste er eine Prozession. Und so kam es, dass die Statue der Jungfrau von Las Nieves von eben dort hinab in die Hauptstadt La Palmas getragen wurde.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    El Hierro – Auf dem Weg zum einzigen Nullmeridian

    Faro de Orchilla

    Seit Kolumbus wissen wir, hinter Punta de Orchilla geht die Reise weiter, auch wenn erst mal nicht viel mehr als Wasser kommt. Aber noch vor gut 2000 Jahren war an diesem äußersten Punkt El Hierros Schluss mit der damals bekannten Welt.