• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Lanzarotes Traumstrände

Die Kanareninsel Lanzarote bietet sich als ganzjähriges Urlaubsziel für Badeurlauber an. Die wärmsten Temperaturen und meisten Sonnenstunden haben die ganz im Süden nahe Playa Blanca gelegenen Playas de Papagayo. Vor einigen Jahren wurden die Playas de Papagayo zusammen mit dem Ajaches-Massiv als Naturdenkmal ausgewiesen. Die Playa de Famara ist der längste Strandabschnitt der Insel und aufgrung der guten Windverhältnisse vor allem bei Wellenreitern und Kitesurfern beliebt. Im Westen Lanzarotes findet man vor allem schwarze Vulkanstrände, wie im Krater El Golfo. Costa Teguise, das zweitgrößte Urlauberzentrum der Insel, ist auch wegen seiner schönen, künstlich angelegten Strände bekannt. Bis auf Playa del Ancla sind alle Strände durch Promenaden miteinander verbunden. Puerto del Carmen, das größte und älteste Tourismusgebiet der Insel verfügt an einem rund sieben Kilometer langen Küstenstreifen über mehrere Sandstrände.