• slide

Wandern auf Lanzarote

Content_480x_Wandern1.jpgWandern ist sicherlich der beste Weg, um die lanzarotenische Landschaft hautnah kennenzulernen.

Die spektakuläre Vulkanlandschaft der Insel garantiert erlebnisreiche Ausflüge und prägende Eindrücke.

Das heutige Landschaftsbild Lanzarotes wurde maßgeblich durch die Vulkanausbrüche des 18. und 19. Jahrhunderts geprägt. Infolge der Ausbrüche wurden große Teile der Insel mit Lavamassen bedeckt. Das dadurch entstehende Panorama ist sicherlich einzigartig.

Dabei gestaltet sich die Landschaft der Insel durchaus widersprüchlich. Der südliche Teil der Insel wird von einer überwiegend trockenen Landschaft geprägt, während im Norden mitunter weite grüne Flächen zu erkennen sind.

Die Wandermöglichkeiten auf Lanzarote gestalten sich gut. Die meisten Touren gelten als leicht bis mittelschwer und sind daher auch von wenig erfahrenen Wanderern begehbar. Lanzarote ist vergleichsweise flach und daher sehr trocken. Deshalb empfiehlt es sich, bei jeder Tour ausreichende Wasservorräte mitzunehmen.

Einige Gegenden der Insel sind verlassen und menschenleer, was eine ursprüngliche Landschaft garantiert. Dies bedeutet aber auch, dass in diesen Gebieten keine Hilfe von anderen in Anspruch genommen werden kann. Daher empfiehlt es sich, nicht alleine zu laufen und im Vorhinein ausreichende Informationen über die möglichen Wanderwege zu beschaffen.

Auf Lanzarote werden diverse geführte Wandertouren angeboten. Während dieser Touren erhält man ausführliche Informationen über die Landschaft und die Kultur Lanzarotes. Mitunter bieten die Unternehmen neben An- und Abreisemöglichkeiten auch Unterkünfte zur Vermietung an. Nähere Informationen finden Sie bei den jeweiligen Veranstaltern.