Kunsthandwerk

Lanzarote bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Kunsthandwerken, wie zum Beispiel Töpferarbeiten, Stickerei und traditionelle Tischlerei.
Das gekaufte Kunsthandwerksprodukt ist immer ein Einzelstück und steht für traditionelle Werte und Qualität.
Der Tourismus spielt dabei eine große Rolle für das Kunsthandwerksgewerbe.
Viele Urlauber wollen die künstlerisch hergestellten Unikate als Souvenir mit nach Hause nehmen, um eine haptische Erinnerung an ihren Urlaub zu bewahren.
Kunsthandwerk wird auf Lanzarote vorwiegend auf Märkten verkauft. Die zwei bekanntesten Kunsthandwerksmärkte finden in Haría und Teguise statt.
Die Kunsthandwerksbranche wird von der Inselregierung unterstützt, um die alte Handwerkskunst zu erhalten.

Hinweis

Das Internetportal www.artesaniadelanzarote.com bietet ausführliche Informationen über das Kunsthandwerk und über verschiedene Künstler auf Lanzarote an. Weiterhin werden Kurse angeboten. Die Seite ist auch auf deutsch verfügbar, allerdings noch nicht vollständig.

Einige Einkaufsmöglichkeiten

Teguise
Der wohl bekannteste Kunsthandwerksmarkt ist der Wochenmarkt in Teguise. Er findet jeden Sonntag von 09:00 bis 14:00 Uhr statt. Zu dieser Zeit besuchen rund 10.000 Menschen die sonst so ruhige Stadt. Hier findet man die vermutlich größte Auswahl an Kunsthandwerksprodukten auf Lanzarote.
Haría
In Haría am Marktplatz findet jeden Samstag von 09:00 bis 14:00 Uhr der wöchentliche Markt statt. Auf dem Markt werden ebenfalls diverse Kunsthandwerksprodukt, wie zum Beispiel Töpferware angeboten.
Costa Teguise
In Costa Teguise findet freitagabends ein kleiner Markt statt, in welchem man traditionelles Kunsthandwerk betrachten und kaufen kann.
(18:00 bis 22:00 Uhr)
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    Einst litten die Menschen von La Palma unter einer schrecklichen Dürre. In dieser Situation kam Bischof Jiménez auf die Insel. Er sah das Leid der Menschen und auch ihrer Tiere und die Notwendigkeit, zu handeln. Um die Fürbitte der Gottesmutter zu erlangen, veranlasste er eine Prozession. Und so kam es, dass die Statue der Jungfrau von Las Nieves von eben dort hinab in die Hauptstadt La Palmas getragen wurde.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    El Hierro – Auf dem Weg zum einzigen Nullmeridian

    Faro de Orchilla

    Seit Kolumbus wissen wir, hinter Punta de Orchilla geht die Reise weiter, auch wenn erst mal nicht viel mehr als Wasser kommt. Aber noch vor gut 2000 Jahren war an diesem äußersten Punkt El Hierros Schluss mit der damals bekannten Welt.